Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal in der mit Tautropfen getränkten Wiese gewatet haben....?

 

Wann Sie das letzte Mal die aufgehende Sonne begrüßten, zusammen jauchzend mit früheren Lerchen...?

Erinnern Sie sich noch an den Geschmack frischer Kuhmilch?

Ist es nicht die höchste Zeit, Streß Eile, nicht zu Ende gehende Arbeiten und Sorgen in der Stadt zu lassen und zu uns zu Besuch zum Gehöft vom Dorftourismus „Mingės Villa“ im Mingės Dorf zu kommen?

Wir bieten Ihnen Stille, Ruhe und leichten Wind, der nach dem Meer duftet, an.

Wir bieten Ihnen die Erholung in der Ortschaft an, wo im Laufe der Jahrhunderte die Menschen in Eintracht mit der Natur gelebt haben.

Wir bieten auch Ihnen an, sich in die Umgebung dieser einmaligen Ortschaft einzugliedern, zu zerfließen, zu erholen, zu erquicken, zu entspannen und wieder die Lebensfreude zurück zu gewinnen.

Villa Mingė – das ist ein Ort, wo der vom Meer eilender Wind alle Bösartigkeiten und Unzufriedenheit verschleudert, wo Sonne und Ruhe den Willen zum Leben, zum Alltag erweckt, wo das Meer – mit der Hand erreichbar.

Wir warten auf Sie!

Mingės (oder anders Minijos) Fischerdorf, sich am Unterlauf des Minijos Flusses niedergelassen, wird wegen schöner, einmaliger Landschaft Venedig von Kleinlitauen genannt. Diese klangvolle Benennung ist daraus entstanden, daß in Mingė der Fluß als Straße gilt, und die Ortsbevölkerung zum anderen Ufer mit den kleinen Booten rudern, oder mit den Wasserfahrrädern übersetzen.

Eines der schönsten und bekanntesten Dörfer Litauens ist durch seine Einmaligkeit eigentümlich. Im straßenartigen in Streifen geteilten Fischerdorf wurden die Gehöfte beiderseits des Flusses Minija in den querliegenden Streifen eingerichtet; die Gebäude wurden am Fluß neben den Flußhäfen gebaut. Ende des XIX. Jhrs. – Anfang des XX. Jhrs. wurden am meisten die für Kleinlitauen typischen gemauerten und hölzernen Gebäude gebaut – die authentischen Gebäude sind nicht erhalten geblieben.

 

Die meisten Wohnhäuser waren zweiseitig, mit Vorderfront zum Minijos Fluß gedreht, die Ställe mit erhöhtem Dachvorsprung – sog. Ertikiai.

In letzter Zeit wird im Minijos Dorf (in Mingė) schnell der Wasser- und Dorftourismus entwickelt. Minijos Dorf – guter Ort zum Aufenthalt dem sich nach der Natur sehnenden Menschen – dem Fischereifreund und Segler, sonst einem Ausflügler, dem Schwimmen-, Wasserschierfreund, oder es ist einfach Klasse, die Zeit einfach in der einmaligen Naturgegend zu verbringen. Es ist unmöglich, diese Naturschönheit zu beschreiben, man muß sie einfach unbedingt sehen.

ÜBER UNS

PRAMOGOS